Die Pferdezucht der Europaschule "Am Gröpertor"

Einzigartig in Deutschland mit einer über 50 Jahre langen Tradition arbeitet die Pferdzucht mit ihren Mitarbeitern für den Erhalt dieser Einmaligkeit und für das Privileg unserer Schüler im Rahmen des Schulbesuchs mit Tieren arbeiten zu können.

Die Europaschule "Am Gröpertor" hegt und pflegt die Pferdezucht als Teil ihrer Geschichte und als Institution in Halberstadt, die sich größter Bekanntheit erfreut und die Identität der Schule prägt.

Alle Schüler werden im Laufe ihrer Zeit an dieser Schule in der Pferdezucht eingesetzt und lernen hier, was es heißt, Verantwortung zu übernehmen und sich zu kümmern.

Die Schülerfirma "Hugo & Friends Company" ist ein Geminschaftsprojekt der Schule und der Pferdzucht. Sie wurde mit dem Demografiepreis des Landes Sachsen Anhalt 2018 aufgrund ihrer herforragenden Nachwuchsförderung ausgezeichnet und durch die hohe Einsatzbereitschaft der Mitglieder für den deutschlandweiten Engagementpreis 2019 nominiert.

Jörg Wenske

Wirtschaft, Technik, Religion

Leiter der Berufsorientierung

Kerstin Barkowski

Deutsch, Ethik, Sport

Teamleiterin "Veranstaltungen"

Aktuelle Meldungen

von

Der Pferdesport- und Zuchtverein der Europaschule "Am Gröpertor" hat die Corona-Pandemie genutzt sich selbst zu reformieren. Über alles Neue und Wichtige wird hier selbstverständlich informiert. Los geht es mit dem aktuellen Angebot.

von

Die Pandemie wirkt sich auf das Vereinsleben aus. Auch die Pferdezucht an der Gröpertor-Schule ist von den Folgen der Corona-Krise betroffen...

von

Dass es an einer Schule eine Pferdezucht gibt, ist deutschlandweit einmalig. Doch Corona beeinträchtigt auch an der Gröpertorschule die Vereinsarbeit...
 

Das sind wir!

Über 50 Jahre reicht die Geschichte der Pferdezucht an der Europaschule "Am Gröpertor" zurück. Geprägt von Höhen und Tiefen gelang es, mit viel Herzblut im Laufe der Zeit eine ganz besondere Institution in Halberstadt aufzubauen und zu erhalten. 

Wir

Wir, der „Pferdesport- und Zuchtverein Am Gröpertor e.V.“, bilden eine der sieben Säulen der Europaschule „Am Gröpertor“ und sind, unseres Wissens nach, in dieser Konstellation und Aufstellung einzigartig in Deutschland. Das Gelände des Vereins, mit seinen Stallungen und Koppeln, grenzt direkt an den Schulhof.

Unser Team besteht aus coolen, motivierten und innovativ denkenden Menschen aus Halberstadt und Umgebung; zusammengesetzt aus Lehrerinnen und Lehrern der Schule und Mitarbeitern des Vereins.

Uns verbindet nicht nur der Beruf, sondern vor allem die Liebe zu Pferden. Fügt man beides zusammen – Schule und Pferde - ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten; und genau das macht uns, unsere Schule und den Verein besonders und einzigartig!

Unser Angebot

Bei uns können Kinder ab 2 Jahren Pferd und Pony voll umfänglich kennenlernen – von unten und natürlich auch von oben! Bei uns lernen die Kinder von Anfang an, durch Fachkompetenz und Spiel und Spaß, den Umgang mit den Tieren kennen: Das Pony als Freund und Partner, Putzen, kontrolliertes Führen, Satteln, Trensen und natürlich auch das Reiten – zunächst geführt, dann an der Longe und schließlich allein!

Kontakt

Bitte rufen Sie uns für einen Termin einfach an oder schreiben uns eine E-Mail! Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder!!

Ponyreiten

Abhängig von Alter und Leistungsstand des Kindes, werden die Kinder in Gruppen mit maximal 6 Kindern eingeteilt und entwickeln sich gemeinsam weiter:

Zwergengruppe (2-3 Jahre)

Im Mittelpunkt steht hier die frühkindliche Förderung und der erste Kontakt mit dem Pony. Die Kinder werden spielerisch an das Pony und seine Umgebung herangeführt und auf Aktivitäten mit dem Tier vorbereitet. Es geht vor allem  um gemeinsames Streicheln, Putzen und Kennenlernen; dadurch sollen Ängste abgebaut werden oder gar nicht erst entstehen.

Beim geführten Reiten machen die Kleinen erste Erfahrungen auf dem Ponyrücken und freuen sich mit Mama, Papa, Oma oder Opa über die aufregenden neuen Erlebnisse.

Ponykindergarten (4-6 Jahre)

Im Ponykindergarten werden Kinder zwischen 4 und 6 Jahren zu mehr selbstständigem Handeln angeleitet und lernen spielerisch Pony und Stall kennen. Eltern sind ab dieser Gruppe, wenn es das Kind zulässt, nicht mehr anwesend. Hier lernen die Kinder, die Ponys zu putzen und deren Hufe auszukratzen sowie unter Anleitung (und Hilfestellung) selbstständig zu satteln. Wir starten mit dem Führtraining, so dass die Kinder lernen Kontrolle über „ihr“ Pony zu haben. Geritten wird (je nach individuellem Entwicklungsstand) auf dem geführten Pony oder an der Longe.

Ponyschule (7-10 Jahre)

Kinder in der Ponyschule werden zu kleinen, selbstständigen Pferdemenschen. Hier brauchen die Eltern während der Trainingseinheit nicht mehr anwesend sein. Die Kinder sollen im Laufe der Zeit in der Lage sein, das Pony selbstständig zu holen und für die geführten oder gerittenen Übungen vorzubereiten (Putzen, Satteln, Trensen). Auch der sachgemäße Umgang mit dem Ponyequipment gehört dazu wie z.B. das Einfetten des Sattels/Gurtes oder das Reinigen der Trense. Die Kinder lernen, ein Pony sicher auf dem Reitplatz zu führen und zu reiten; Zügel- Gewichts- und Schenkelhilfen sowie Bahnfiguren werden spielerisch erlernt. 

Hugo & Friends Company - Die Schülerfirma

Mittlerweile hoch dekoriert ist die Schülerfirma "Hugo & Friends Company", die älteren Mitmenschen wunderschöne Erlebnisse mit Pferden verschafft und weitere Angebote für Groß und Klein bereithält.

Das Angebot und die Idee dahinter

Die Grundidee der Schülerfirma „Hugo & Friends Company“ resultierte daraus, bestehende Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler durch unsere Einzigartigkeit noch besser auszuprägen und ihnen durch eine freudvolle Arbeit mit Mensch und Tier weitere wichtige Kompetenzen zu vermitteln.

Keine weitere staatliche Schule kann eine Pferdezucht ihr Eigen nennen und somit gibt es auch die Schülerfirma kein zweites Mal. In unserem Konzept liegen die Schwerpunkte vor allem auf Kompetenzentwicklung und Berufsorientierung. Bei den Schülerinnen und Schülern sollen Werte, wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Ausdauer, Respekt, Sauberkeit und Ordnung entwickelt werden; alles Eigenschaften, die später die Ausbildungsbetriebe fordern.

Wir bieten ein spezielles Angebot für Seniorinnen und Senioren, gehen in Kindereinrichtungen (wie Kindertagesstätten oder Kinderheime) und auf öffentliche Veranstaltungen in Halberstadt.

Bei unseren Besuchen in Seniorenheimen erhalten die Bewohner unter anderem die Möglichkeit, ihre in der Kindheit und Jugend gesammelten Erfahrungen in der Pferdepflege beim gemeinsamen Putzen der Pferde wieder aufleben zu lassen. Dabei werden ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten gleichermaßen gefordert und trainiert. Unsere Schülerinnen und Schüler können bei der gemeinsamen Arbeit einerseits ihr gelerntes Wissen über die Pferdepflege anwenden und andererseits mit den älteren Menschen ins Gespräch kommen. Dadurch werden ihre sozialen und kommunikativen Fähigkeiten ausgebaut und die Lernenden sammeln Erfahrungen, die sie für ihre eigene Berufsorientierung nutzen können. Somit besteht für beide Seiten ein positiver Effekt.

Des Weiteren bieten wir Fahrten mit unserem vereinseigenen Kremser durch Halberstadt und Umgebung an.

In Absprache mit unserem Hufschmied ist es möglich, ihm beim Beschlagen der Pferde und Ponys zuzuschauen.

Wir hoffen, dass es dem Pferdesport – und Zuchtverein der Sekundarschule „Am Gröpertor“ als unserem Partner, gelingt, auch in Zukunft genügend finanzielle Mittel und Personal zu bekommen, um den Bestand dieser bundesweit einmaligen Pferdezucht an einer Sekundarschule dauerhaft zu sichern.

Die Ziele der Firma

Mit unserer Schülerfirma verfolgen wir mehrere Ziele:

Unsere Schülerinnen und Schüler sollen erste berufliche und wirtschaftliche Erfahrungen außerhalb der Schule sammeln. Dabei geht es zum einen um die Berufsorientierung in den Berufsfeldern Landwirtschaft, Natur, Umwelt (Pferdepflege und Futtergewinnung); Gesundheit, Soziales (Umgang mit älteren und kranken Menschen bzw. Kindergartenkindern); Wirtschaft, Verwaltung (Organisation der Schülerfirma) und auch IT, Computer (Abrechnungen und Werbeflyer mit dem Computer erstellen). Zum anderen möchten wir für unsere Schülerinnen und Schüler auch die Möglichkeit einer sinnvollen Freizeitgestaltung anbieten.

Die Mitglieder unserer Schülerfirma können durch ihre Tätigkeit Ängste, bzw. Hemmungen im Umgang mit älteren Menschen oder im Umgang mit behinderten Kindern abbauen und sich so in Bereichen bewähren, die sie sonst für ihre Berufswahl womöglich nicht in Betracht gezogen hätten.

Die Partner des Vereins

Ohne Partner ist ein solcher Verein nicht zu halten. Deshalb an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Unterstützer unserer Sache!

Partnerschaften und Unterstützer

  • Europaschule „Am Gröpertor“ – Träger der Schülerfirma
  • Pferdesport- und Zuchtverein der Europaschule „Am Gröpertor“ – Kooperationspartner der Schülerfirma (stellt  Pferde und Kutschen+ Kutscher zur Verfügung)
  • Landkreis Harz als Träger der Schule
  • Agrargenossenschaft Harsleben (stellt kostenlos einen Traktor mit Hänger zur Verfügung)
  • Paulskopf Agrargenossenschaft (stellt kostenlos die Weideflächen neben dem Schulgebäude für die Pferde zur Verfügung)
  • Agentur für Arbeit / BIZ (stellt den Schülerinnen und Schülern  die Berufe vor, die von der Schülerfirma tangiert werden, z.B. landwirtschaftl. Berufe, Erzieher/in,  Altenpfleger/in, Heilerziehugspfleger/in usw.)
  • KoBA Harz (finanziert 1€- Jobber, die den Verein unterstützen und somit indirekt auch die Schülerfirma)