Live-Musik auf dem Schulhof erfreut sich großer Begeisterung Premiere für Schulhofkonzerte

Das erste Schulhofkonzert der Europaschule "Am Gröpertor" könnte der Beginn einer neuen Tradition im Schulleben werden...

Im vergangenen Jahr haben Nicole und Marcel Kalkbrenner dem Schulleiter der Europaschule „Am Gröpertor“ vorgeschlagen, eine befreundete Band während einer Pause auf dem Schulhof auftreten zu lassen. Björn Ahlsleben und Musiklehrer Andreas Güldner nahmen die Idee auf und begrüßten am Freitag gemeinsam mit der Familie, Lehrern und Schülern das Leipziger Acoustic Rock Trio „Weltwärts und die Flimjones“ zum 1. Schulhofkonzert. Die drei jungen Musiker mit Gitarre, Bass und Cajon, denen man die Spielfreude und den Einfluss der Straßenmusik anmerkte, begeisterten mit kreativem Sound, rauchiger Stimme und ehrlichen Texten. Die Band um Otto Ullmann alias „Weltwärts“ überzeugt auf ihren kleinen Konzerten in Kneipen und Parks in Leipzig mit handgemachter Musik. „Wir haben die Jungs gehört und näher kennengelernt. Inzwischen sind wir gute Freunde“, berichtet Nicole Kalkbrenner. Kontakte zu anderen Musikern könnten helfen, weitere Schulhofkonzerte zu organisieren. Der Schulleiter hat nichts dagegen. Auch die Schüler sprachen von einem tollen Erlebnis, das sie durch Zugaberufe über das Pausenende verlängerten.

von Volksstimme

Zurück