Aktuelle Informationen zur Lage in der Schule Die Europaschule "Am Gröpertor" während der Corona-Krise +++Update 13.05.2020+++

Wir alle sind gespannt, wie es nach den Pfingstferien in der Schule weitergeht, ob es neue Vorgaben und Regelungen gibt und unter welchen Voraussetzungen der Unterricht bis zum Ende des Schuljahres fortgesetzt werden kann. Ein kurzer Ausblick...

Schulen sind in diesen Tagen vor große Herausforderungen gestellt. Aufgaben erstellen, Homeoffice betreuen, Einhaltung der Vorgaben überwachen, Unterrichten und vor allem: alles planen! Unter diesen Voraussetzungen ist das alles andere als leicht. Vor allem, weil sich die Bedingungen immer wieder ändern und bereits erstellte Pläne wiederholt angepasst oder gar neu erstellt werden müssen.

Niemand kann vorhersagen, wie sich die Situation in Deutschland und speziell in Sachsen Anhalt weiter entwickelt. Die Infektionszahlen verändern sich fortwährend und sind dadurch beeinflusst, wie gewissenhaft alle Bürgerinnen und Bürger sich an die Vorgaben der Eindämmungsverordnung halten, Hygienemaßnahmen beachten, aber auch, wie intensiv und umfangreich getestet wird. Dabei ist die Reproduktionszahl des Corona-Virus' Covid-19 einer der bestimmenden Indikatoren für die Vorgaben, die den Schulen durch die Landesregierung und das Bildungsministerium gemacht werden. Weiterhin fließen auch absolute Zahlen, wie die Anzahl der Neuinfektionen und der aktuell Infizierten, in die Beratung über neue Vorgaben oder eine eventuelle Reduzierung ein. Schulen sind letztlich die ausführenden Organe, die unter den beschlossenen Vorgaben handeln müssen. Jede Schule mit ihren eigenen räumlichen und personellen Voraussetzungen ist damit gezwungen, praktikable Lösungen für eine bestmögliche Betreuung ihrer Schülerinnen und Schüler zu finden. 

Wir geben dafür natürlich auch unser Bestes und machen uns Gedanken, wie mit den Vorgaben umzugehen ist. Deshalb an dieser Stelle unsere Eckpunkte der Planung für die Zeit nach den Pfingstferien:

  1. Es wird weiterhin Aufgaben für die Heimarbeit geben!
    Diese werden aber im Präsenzunterricht für die Arbeit zu Hause aufgegeben und müssen per Mail beim jeweiligen Fachlehrer eingereicht werden. Solche Aufgaben können und sollen auch bewertet werden.

    Es gilt weiterhin: Nichts machen ist nicht akzeptabel!

  2. Es wird einen Wechsel zwischen Präsenzunterricht und Heimarbeit geben!
    Unter den gegenwärtigen Voraussetzungen ist es nicht möglich, mehr Präsenz-Unterrichtsstunden zu planen, als durch die folgende Organisation sichergestellt werden kann:
    - 10. Klassen     1.-4. Stunde Unterricht bis 12.06.2020, in den Wochen danach Konsultationen und mündliche Prüfungen
    - 9. Klassen       1.-6. Stunde Unterricht, in Halbgruppen, die täglich wechseln (Rhythmus: Gr2 - Mo, Mi, Fr, Di, Do; Gr1 - Di, Do, Mo, Mi, Fr)
    - 8.-5. Klassen   1.-6. Stunde Unterricht, in Halbruppen, jeweils beide einmal in der Woche (rollende Woche)
    Die Pläne hierzu sind immer auf dem Vertretungsplan zu finden. Der Stundenplan für die 9. Klassen ist zusätzlich auf der Seite der Corona-Aufgaben zu finden.

    Diese Organisation ist selbstverständlich ohne Gewähr, da folgende Einflüsse immer berücksichtigt werden müssen:
    - neue Vorgaben der Landesregierung und des Bildungsministeriums
    - Konsultationen der Realschüler
    - Prüfungsgeschehen der Realschüler
    - Prüfungsgeschehen der Nichtschüler
    - besondere Leistungsfeststellung der Hauptschüler
    - Veranstaltungen externer Bildungsträger
    - Krankheiten von Lehrkräften
    - sonstige Termine

  3. Wir brauchen die Unterstützung unserer Schülerinnen und Schüler!
    Die Vorgaben sind zum Schutz aller gemacht worden, unabhängig davon ob sie subjektiv als sinnvoll erachtet werden oder nicht. Wir müssen als Schule diese Vorgaben in jedem Fall um- und durchsetzen. Das Verständnis hierfür von allen Schülerinnen und Schülern und allen Eltern macht die Arbeit in der Schule sehr viel leichter.

  4. Die 10. Klassen müssen zu anspruchsvollen Abschlüssen geführt werden!
    Ein Abschluss, der die tatsächliche Leistungsfähigkeit und -bereitschaft widerspiegelt, ist für uns ein angemessener Abschluss. Dafür setzen wir uns ein und berücksichtigen selbstverständlich individuelle Problematiken, die durch die Corona-Krise verursacht wurden.
     
  5. Alle Schülerinnen und Schüler müssen bestmöglich betreut werden!
    Bei Fragen sind wir immer erreichbar. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail! 

Inwieweit sich die politischen Strategien zur weiteren Reduzierung der Regelungen und Einschränkungen in der Zukunft entwickeln oder vielleicht auch in die entgegengesetzte Richtung tendieren, ist für uns nicht abzusehen. Wir werden über wichtige Entwicklungen oder Entscheidungen schnellstmöglich informieren und alle unsere Eltern und Schüler auf dem aktuellsten Stand halten.

Im Folgenden einige weitere Hinweise:

  • Die Präsenzzeiten der Klassenstufen bis zu den Pfingstferien:
    Die 10. Klassen haben Prüfungen. 
    Die 9. Klassen kommen täglich von der 1. bis zur 6. Stunde.

    Die restlichen Klassenstufen kommen jeweils von der 1. bis zur 6. Stunde am:
    Mi 06.05.2020 und Di 12.05.2020 8. Klassen
    Do 07.05.2020 und Mi 13.05.2020 7. Klassen
    Fr 08.05.2020 und Do 14.05.2020 6. Klassen
    Mo 11.05.2020 und Fr. 15.05.2020 5. Klassen

    Die jeweiligen besonderen Stundenpläne werden rechtzeitig auf dem Vertretungsplan zu finden sein! Der Unterricht beginnt wie gewohnt um 7:45 Uhr.

  • Belehrung zu Covid-19:
    Das Einhalten dieser Vorgaben wird auf der Basis der 5. Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen Anhalt verlangt!
    - es ist ein Mindestabstand von 1,50m auf dem Weg zur Schule, in der Schule, bei Toilettengängen, während der Pausen und auf dem Weg nach Hause einzuhalten
    - Aufenthalt von sichtbar maximal 2 Personen beieinander
    - Einhalten der Nies- und Hustenetikette
    - gründliches Händewaschen nach Toilettengängen und/oder Niesen bzw. Husten
    - Körperkontakt ist generell zu vermeiden
    - gegenseitige Rücksichtnahme ist immer zu beachten
    - das Tragen von Schutzmasken im Schulgebäude wird erwartet
    Vor dem Unterricht haben sich alle Schülerinnen und Schüler die Hände zu desinfizieren. Die Schule hat hierfür in allen Unterrichtsräumen Desinfektionsmittel bereitgestellt.

  • Informationen zu Klassenfahrten:
    Bis zum 31.05.2020 sollen alle Anträge auf Erstattung der Kosten von abgesagten Klassenfahrten vom Landesschulamt gesammelt und danach bearbeitet werden. Wir haben unsere Anträge alle eingereicht und es damit geschafft, dass die ersten Gelder vom Land Sachsen-Anhalt schon jetzt an unsere Eltern ausgezahlt worden sind. Bitte bleiben Sie weiterhin geduldig.

    Weiterhin wurde nun von Seiten des Bildungsministeriums vorgegeben, dass bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020 keine Klassenfahrten mehr stattfinden dürfen. Wir werden versuchen, geplante Klassenfahrten zu verschieben. In diesem Fall verbleiben alle bisher gezahlten Gelder selbstverständlich sicher auf dem Klassenkonto.

  • Informationen des Landesschulamtes auf Grundlage der 5. Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen Anhalt:
    - bitte denken Sie an die Einhaltung der Regeln, es ist noch Krise
    - alle Betriebspraktika dieses Schuljahres werden abgesagt
    - Veranstaltungen an letzen Schultagen, feierliche Zeugnisausgaben und Abschlussfeiern dürfen nicht stattfinden
    Wir bedauern diese Entscheidungen sehr und hoffen, dass es bei einer positiven Entwicklung der Infektionszahlen die Möglichkeit von Ausnahmeregelungen gibt.

  • Schülerbeförderung:
    Die Schülerbeförderung soll auch mit der weiteren Öffnung der Schulen für alle Schüler verfügbar sein. Sollte es Probleme geben, wenden Sie sich gern an uns. Wir sagen Ihnen, wer der richtige Ansprechpartner beim Landkreis ist.

  • Stundenpläne:
    Alle besonderern Stundenpläne sind auf dem Vertretungsplan online!

  • Notbetreuung:
    Eine Notbetreuung für absolute Notfälle steht weiterhin zur Verfügung. Teilen Sie uns diesen Bedarf mit Begründung, einer Bestätigung des Arbeitgebers und der notwendigen Betreuungszeit bitte schriftlich per Mail mit!

  • Erreichbarkeit:
    Wir sind täglich von Montag bis Freitag ab 07:00 Uhr für Sie erreichbar. Kontaktieren Sie uns auch gern per Mail.

  • Schulbuchbestellung:
    Bitte denken Sie unbedingt an die Abgabe der Bücherzettel und die Überweisung der Leihgebühr für das kommende Schuljahr. Falls noch nicht geschehen, senden Sie die ausgefüllten Bücherzettel bitte schnellstmöglich zurück oder werfen Sie diese in unseren Briefkasten. Überweisen Sie die Leihgebühr ebenfalls schnellstmöglich auf unser Schulkonto.
    Informationen hierzu finden Sie ebenfalls unter der Rubrik "Schülerservice"

Seien Sie entspannt, aber vorsichtig und folgen Sie den Hinweisen der Gesundheitsämter, der jeweiligen Behörden und der Landesregierung.

Bleiben Sie gesund,

Ihre Schulleitung

von Europaschule

Zurück